Musikverein Ebrachtaler Musikanten Burgebrach e.V.

Jahresrückblick

31.12.2002

Das Jahr 2002 war wieder ein sehr arbeitsreiches Jahr für Musiker und Verein. Seit 2002 bieten die Ebrachtaler Musikanten eine grundlegende und weiterführende musikalische Erziehung und Bildung an. Beginnend mit der musikalischen Frühförderung für Kinder ab etwa 4 Jahren, führt die musikalische Erziehung zur Ausbildung an einem Instrument durch vereinseigene Lehrkräfte oder in Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule Bamberg. Mangelinstrumente wie tiefes Blech, Fagott und Oboe erfahren im Verein besonderes Interesse. Beherrscht der Schüler sein Instrument wird er je nach Bedarf, Alter und Fortschritten in Vor-, Nachwuchs- oder Hauptorchester mitspielen

Das Spiel in kleinen Gruppen wurde weiter ausgebaut. Mittlerweile gibt es zwei Klarinetten- und zwei Saxophon- sowie ein Blechbläserensemble. Für kleinere Feiern und Feste können diese Gruppen die musikalische Gestaltung übernehmen.

Beim Bayerischen Landesmusikfest in Bamberg haben sich die Ebrachtaler Musikanten den Wertungsspielen mit drei Orchestern unterzogen und sehr gute und gute Erfolge erspielt. Die Stadtmusik aus Wehr im Schwarzwald war während dieser Zeit in Musikerfamilien zu Gast. Ein Gegenbesuch ist für das Jahr 2004 angedacht.

Seit kurzem wird die Unterhaltungsmusik mit neu ausgerichtetem Programm und zusätzlichen Gesangsstücken schwerpunktmäßig in eigenen Proben eingeübt.

Bei zahlreichen Auftritten wie Standkonzert, Ständchen, Aufspielen im Festzelt und auf Kirchweihen brachten die Ebrachtaler ihr Können in der Öffentlichkeit zu Gehör. Das Weinfest im Hof der Grundschule verlief bei bestem Wetter stimmungsvoll.

Die Herbstkonzerte als bereits fester Bestandteil im Kulturprogramm von Burgebrach und Umgebung stießen auf große Resonanz. Das musikalische Jahr endete für die Ebrachtaler Musikanten mit Auftritten beim Weihnachtsmarkt und dem traditionellen Neujahrsanspielen.

Das Jahr 2002 war wieder ein sehr arbeitsreiches Jahr für Musiker und Verein. Seit 2002 bieten die Ebrachtaler Musikanten eine grundlegende und weiterführende musikalische Erziehung und Bildung an. Beginnend mit der musikalischen Frühförderung für Kinder ab etwa 4 Jahren, führt die musikalische Erziehung zur Ausbildung an einem Instrument durch vereinseigene Lehrkräfte oder in Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule Bamberg. Mangelinstrumente wie tiefes Blech, Fagott und Oboe erfahren im Verein besonderes Interesse. Beherrscht der Schüler sein Instrument wird er je nach Bedarf, Alter und Fortschritten in Vor-, Nachwuchs- oder Hauptorchester mitspielen

Das Spiel in kleinen Gruppen wurde weiter ausgebaut. Mittlerweile gibt es zwei Klarinetten- und zwei Saxophon- sowie ein Blechbläserensemble. Für kleinere Feiern und Feste können diese Gruppen die musikalische Gestaltung übernehmen.

Beim Bayerischen Landesmusikfest in Bamberg haben sich die Ebrachtaler Musikanten den Wertungsspielen mit drei Orchestern unterzogen und sehr gute und gute Erfolge erspielt. Die Stadtmusik aus Wehr im Schwarzwald war während dieser Zeit in Musikerfamilien zu Gast. Ein Gegenbesuch ist für das Jahr 2004 angedacht.

Seit kurzem wird die Unterhaltungsmusik mit neu ausgerichtetem Programm und zusätzlichen Gesangsstücken schwerpunktmäßig in eigenen Proben eingeübt.

Bei zahlreichen Auftritten wie Standkonzert, Ständchen, Aufspielen im Festzelt und auf Kirchweihen brachten die Ebrachtaler ihr Können in der Öffentlichkeit zu Gehör. Das Weinfest im Hof der Grundschule verlief bei bestem Wetter stimmungsvoll.

Die Herbstkonzerte als bereits fester Bestandteil im Kulturprogramm von Burgebrach und Umgebung stießen auf große Resonanz. Das musikalische Jahr endete für die Ebrachtaler Musikanten mit Auftritten beim Weihnachtsmarkt und dem traditionellen Neujahrsanspielen.

Copyright © 2017 Musikverein Ebrachtaler Musikanten Burgebrach e.V.