Musikverein Ebrachtaler Musikanten Burgebrach e.V.

Bläsertreffen

27.07.2003

Ebrachtaler gestalteten Festakt zum 40.

Das letzte Wochenende im Juli stand im Zeichen des 40. Jubiläums der Ebrachtaler Musikanten Burgebrach. Beim Weinfest und Bläsertreffen nahmen Burgebracher und Bewohner aus der Umgebung regen Anteil. Vorsorglich war ein Zelt im Schulhof gegen Hitze und Regen aufgestellt. Der natürliche Pflanzenwuchs unterstützte im Festzelt eine idyllische Atmosphäre.

Eröffnung mit Musikergottesdienst

Dekan Josef Loskarn zelebrierte den Gottesdienst, den der Nachwuchs unter der Leitung von Heimo Bierwirth musikalisch umrahmte. Anschließend marschierten die Musiker unter flotten Klängen zum Festgelände in der Grundschule, wo die Nachwuchsmusiker mit ihrem Marschmusik-Programm das Weinfest anspielten. Im Anschluss daran unterhielten die Ebrachtaler die Gäste mit Musik und Gesang bis in die Nacht.

Standkonzert am Bürgerhaus

Am Sonntag zur Mittagsstunde gab der Musikverein Gundelsheim unter der Leitung von Josef Gentil ein Standkonzert am Bürgerhaus mit erlesenen Kostproben seines musikalischen Programms.
'Erwartungsvolle Betriebsamkeit herrschte bald darauf am Festgelände als sich 35 Vereine und Gruppen zum Festzug durch den Ortskern bereit machten. Die Ebrachtaler Musikanten führten den Festzug in starker Besetzung an und geleiteten die zahlreichen Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft sowie die Vereine durch Burgebrach. Am Marienbild bildete sich ein Gegenzug, was von allen Beteiligten lobend anerkannt wurde. Beim Einzug zum Festplatz stellte 1. Vors. Peter Weinmann den Anwesenden die Vereine und ihren Vorsitzenden vor und begrüßte sie. Der Schirmherr, 1. Bgm. Georg Bogensperger hielt die Festrede im Namen aller Ehrengäste und würdigte Arbeit und Leistung der Ebrachtaler Musikanten für den Markt Burgebrach.

Musikalische Früherziehung stellt Programm vor

Der Kulturraum platzte fast aus allen Nähten, als die jüngsten Ebrachtaler ihr Können darboten. Die Ausbilderin für musikalische Früherziehung Brooke-Emery Leyh schafft es die Kinder musikalisch zu begeistern und so den Boden für weitere Lernerfolge zu bereiten. Die Zuschauer waren von den Vorstellungen der Kinder in ihren bunten Umhängen angetan.
Zeitgleich stellte Joachim Leyh sein Schlagzeug-Ensemble vor, das auf Pfiff reagierte und das Publikum durch seine Dynamik zu Beifallsstürmen hinriss. Die Bläserjugend war den ganzen Tag für die Betreuung von Kindern auf einem Spielplatz zuständig und erledigte diese Aufgabe bravourös.

Ehrungen durch NBMB

Der Kreisvorsitzende des NBMB Baptist Schütz selbst nahm die Ehrungen verdienter Musiker vor. Er zeichneteFrank Seuferling für 25 Jahre und Thomas Lahner für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft im NBMB aus.
Für 25jährige Vereinsmitgliedschaft bei den Ebrachtaler Musikanten wurden geehrt: Hans-Georg Maciejonczyk, Hans-Peter Panzer, Renate Dengler und Leo Voran. Die Ehrung für 10jährige Migliedschaft erhielten Lahner Günter, Lahner Thomas, Beringer Bernhard, Inhofer Klaus, Inhofer Nikolaus und Inhofer Markus.
Baptist Schütz zeichnete in seiner Würdigung die durchaus wechselvolle Entwicklung der Ebrachtaler seit ihrer Gründung im Jahr 1963 durch Alban Bieber nach. Er hob besonders hervor, dass es heute im westlichen Landkreis kaum einen Musikverein gibt, der so erfolgreich musikalische Nachwuchsarbeit betreibt wie die Ebrachtaler Musikanten (z. Zt. 166 Musikerinnen und Musiker).
Drei Gastkapellen (Musikverein Gundelsheim, Mühlendorfer Blasmusik und Musikverein Dankenfeld) sorgten für weitere gute musikalische Unterhaltung der Gäste - ein Regenschauer konnte der Stimmung keinen Abbruch tun.

Ebrachtaler gestalteten Festakt zum 40.

Das letzte Wochenende im Juli stand im Zeichen des 40. Jubiläums der Ebrachtaler Musikanten Burgebrach. Beim Weinfest und Bläsertreffen nahmen Burgebracher und Bewohner aus der Umgebung regen Anteil. Vorsorglich war ein Zelt im Schulhof gegen Hitze und Regen aufgestellt. Der natürliche Pflanzenwuchs unterstützte im Festzelt eine idyllische Atmosphäre.

Eröffnung mit Musikergottesdienst

Dekan Josef Loskarn zelebrierte den Gottesdienst, den der Nachwuchs unter der Leitung von Heimo Bierwirth musikalisch umrahmte. Anschließend marschierten die Musiker unter flotten Klängen zum Festgelände in der Grundschule, wo die Nachwuchsmusiker mit ihrem Marschmusik-Programm das Weinfest anspielten. Im Anschluss daran unterhielten die Ebrachtaler die Gäste mit Musik und Gesang bis in die Nacht.

Standkonzert am Bürgerhaus

Am Sonntag zur Mittagsstunde gab der Musikverein Gundelsheim unter der Leitung von Josef Gentil ein Standkonzert am Bürgerhaus mit erlesenen Kostproben seines musikalischen Programms.
'Erwartungsvolle Betriebsamkeit herrschte bald darauf am Festgelände als sich 35 Vereine und Gruppen zum Festzug durch den Ortskern bereit machten. Die Ebrachtaler Musikanten führten den Festzug in starker Besetzung an und geleiteten die zahlreichen Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft sowie die Vereine durch Burgebrach. Am Marienbild bildete sich ein Gegenzug, was von allen Beteiligten lobend anerkannt wurde. Beim Einzug zum Festplatz stellte 1. Vors. Peter Weinmann den Anwesenden die Vereine und ihren Vorsitzenden vor und begrüßte sie. Der Schirmherr, 1. Bgm. Georg Bogensperger hielt die Festrede im Namen aller Ehrengäste und würdigte Arbeit und Leistung der Ebrachtaler Musikanten für den Markt Burgebrach.

Musikalische Früherziehung stellt Programm vor

Der Kulturraum platzte fast aus allen Nähten, als die jüngsten Ebrachtaler ihr Können darboten. Die Ausbilderin für musikalische Früherziehung Brooke-Emery Leyh schafft es die Kinder musikalisch zu begeistern und so den Boden für weitere Lernerfolge zu bereiten. Die Zuschauer waren von den Vorstellungen der Kinder in ihren bunten Umhängen angetan.
Zeitgleich stellte Joachim Leyh sein Schlagzeug-Ensemble vor, das auf Pfiff reagierte und das Publikum durch seine Dynamik zu Beifallsstürmen hinriss. Die Bläserjugend war den ganzen Tag für die Betreuung von Kindern auf einem Spielplatz zuständig und erledigte diese Aufgabe bravourös.

Ehrungen durch NBMB

Der Kreisvorsitzende des NBMB Baptist Schütz selbst nahm die Ehrungen verdienter Musiker vor. Er zeichneteFrank Seuferling für 25 Jahre und Thomas Lahner für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft im NBMB aus.
Für 25jährige Vereinsmitgliedschaft bei den Ebrachtaler Musikanten wurden geehrt: Hans-Georg Maciejonczyk, Hans-Peter Panzer, Renate Dengler und Leo Voran. Die Ehrung für 10jährige Migliedschaft erhielten Lahner Günter, Lahner Thomas, Beringer Bernhard, Inhofer Klaus, Inhofer Nikolaus und Inhofer Markus.
Baptist Schütz zeichnete in seiner Würdigung die durchaus wechselvolle Entwicklung der Ebrachtaler seit ihrer Gründung im Jahr 1963 durch Alban Bieber nach. Er hob besonders hervor, dass es heute im westlichen Landkreis kaum einen Musikverein gibt, der so erfolgreich musikalische Nachwuchsarbeit betreibt wie die Ebrachtaler Musikanten (z. Zt. 166 Musikerinnen und Musiker).
Drei Gastkapellen (Musikverein Gundelsheim, Mühlendorfer Blasmusik und Musikverein Dankenfeld) sorgten für weitere gute musikalische Unterhaltung der Gäste - ein Regenschauer konnte der Stimmung keinen Abbruch tun.

Copyright © 2017 Musikverein Ebrachtaler Musikanten Burgebrach e.V.