Musikverein Ebrachtaler Musikanten Burgebrach e.V.

Wertungsspiel mit Auszeichnung

11.08.2011

Die zwei Nachwuchsorchester der Ebrachtaler Musikanten Burgebrach nahmen am Wertungsspiel beim Bundesbezirksmusikfest in Oberhaid teil. Die Juniorbläser mit 33 und das Nachwuchsorchester mit 26 Musikerinnen und Musikern stellten sich unter der Leitung von Juliane Brehm und Nina Brunner in unterschiedlichen Leistungsstufen der kritischen Fachjury. Ebenso präsentierte das Große Blasorchester unter der Leitung von Dietmar Kohl sein Können.

In der Grundstufe konnten die Juniorbläser einen tollen Eindruck vermitteln, die mit „sehr gutem Erfolg“ teilnahmen. Neben dem Beitrag „A Sailors Adventure“ überzeugte die Jury auch das Stück „Land of The Pharaos“, beide von Kees Vlak.

Das Nachwuchsorchester trat in der Unterstufe an und hatte mit den Werken „Fiesta!“ von Fritz Neuböck und „Opening Music“ von Gilbert Tinner zwei schwere Kompositionen ausgewählt. Trotz dieses hohen Anspruchs konnten sich die zu Recht stolzen Musikerinnen und Musiker über die Bewertung „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ freuen.

Über die Bestbewertung „mit Auszeichnung teilgenommen“ durfte das Große Blasorchester der Ebrachtaler jubeln. Durch die nahezu perfekte Interpretation der beiden Stücke „Tignale“ von Carl Wittrock und „Pinocchio“ von Alex Poelman stellten die Musikerinnen und Musikern eindrucksvoll ihr Können unter Beweis. Dass diese Meinung nicht nur das begeisterte Publikum vertrat, sondern auch die Juroren, spiegelte sich in der Bewertung „mit ausgezeichnetem Erfolg“ mit 94,5 Punkten wider, der höchsten Bewertung, die in dieser Stufe vergeben wurde.

Die zwei Nachwuchsorchester der Ebrachtaler Musikanten Burgebrach nahmen am Wertungsspiel beim Bundesbezirksmusikfest in Oberhaid teil. Die Juniorbläser mit 33 und das Nachwuchsorchester mit 26 Musikerinnen und Musikern stellten sich unter der Leitung von Juliane Brehm und Nina Brunner in unterschiedlichen Leistungsstufen der kritischen Fachjury. Ebenso präsentierte das Große Blasorchester unter der Leitung von Dietmar Kohl sein Können.

In der Grundstufe konnten die Juniorbläser einen tollen Eindruck vermitteln, die mit „sehr gutem Erfolg“ teilnahmen. Neben dem Beitrag „A Sailors Adventure“ überzeugte die Jury auch das Stück „Land of The Pharaos“, beide von Kees Vlak.

Das Nachwuchsorchester trat in der Unterstufe an und hatte mit den Werken „Fiesta!“ von Fritz Neuböck und „Opening Music“ von Gilbert Tinner zwei schwere Kompositionen ausgewählt. Trotz dieses hohen Anspruchs konnten sich die zu Recht stolzen Musikerinnen und Musiker über die Bewertung „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ freuen.

Über die Bestbewertung „mit Auszeichnung teilgenommen“ durfte das Große Blasorchester der Ebrachtaler jubeln. Durch die nahezu perfekte Interpretation der beiden Stücke „Tignale“ von Carl Wittrock und „Pinocchio“ von Alex Poelman stellten die Musikerinnen und Musikern eindrucksvoll ihr Können unter Beweis. Dass diese Meinung nicht nur das begeisterte Publikum vertrat, sondern auch die Juroren, spiegelte sich in der Bewertung „mit ausgezeichnetem Erfolg“ mit 94,5 Punkten wider, der höchsten Bewertung, die in dieser Stufe vergeben wurde.

Copyright © 2017 Musikverein Ebrachtaler Musikanten Burgebrach e.V.