Musikverein Ebrachtaler Musikanten Burgebrach e.V.

Spätzünder überraschen zum 1-jährigen Bestehen

21.06.2011

Seit dem Frühjahr vergangenen Jahres bieten die Ebrachtaler Musikanten ein Erwachsenenorchester, die „Ebrachtaler Spätzünder“ an, das sich mit über 30 aktiven Musikern inzwischen fest etabliert hat. Im Mai konnten die „Ebrachtaler Spätzünder“ ihr 1-jähriges Bestehen feiern. Zu diesem Anlass überlegten sich einige der Mitglieder, ihren Dirigenten Markus Müller, Musiker beim Duo "Tutti-Frutti" mit einem Ständchen zu überraschen.

Am 4. Juni trafen sich die Musiker daraufhin am Sportplatz in Prölsdorf um sich für ihren Auftritt einzuspielen. Schon dort erregten die Spätzünder derart große Aufmerksamkeit, dass sie einige Maß Bier spendiert bekamen. Schließlich fuhren sie nach Fürnbach, dem eigentlichen Ziel ihrer Reise. Dort wurde nicht nur das 135-jährige Bestehen der Feuerwehr mit Gemeindefeuerwehrtag, dort sorgte auch „Tutti-Frutti“ für Unterhaltung. Einheitlich in ihren neuen roten Poloshirts gekleidet, zogen die Spätzünder am Festplatz mit einem Marsch, ganz zur Überraschung ihres Dirigenten, ein. Dabei zeigte sich nicht nur Markus Müller begeistert, auch die Besucher des Feuerwehrfestes klatschten im Takt des „Fidelity March“.

Nach kurzer Vorstellung des Orchesters, der Überreichung eines kleinen Präsents und Dankesworten an den engagierten Dirigenten, spielten die Spätzünder noch drei Stücke für die Anwesenden. Von der Freude ihres Dirigenten belohnt, verließ das Orchester schließlich nach gemütlichem Beisammensein das Fest.

Seit dem Frühjahr vergangenen Jahres bieten die Ebrachtaler Musikanten ein Erwachsenenorchester, die „Ebrachtaler Spätzünder“ an, das sich mit über 30 aktiven Musikern inzwischen fest etabliert hat. Im Mai konnten die „Ebrachtaler Spätzünder“ ihr 1-jähriges Bestehen feiern. Zu diesem Anlass überlegten sich einige der Mitglieder, ihren Dirigenten Markus Müller, Musiker beim Duo "Tutti-Frutti" mit einem Ständchen zu überraschen.

Am 4. Juni trafen sich die Musiker daraufhin am Sportplatz in Prölsdorf um sich für ihren Auftritt einzuspielen. Schon dort erregten die Spätzünder derart große Aufmerksamkeit, dass sie einige Maß Bier spendiert bekamen. Schließlich fuhren sie nach Fürnbach, dem eigentlichen Ziel ihrer Reise. Dort wurde nicht nur das 135-jährige Bestehen der Feuerwehr mit Gemeindefeuerwehrtag, dort sorgte auch „Tutti-Frutti“ für Unterhaltung. Einheitlich in ihren neuen roten Poloshirts gekleidet, zogen die Spätzünder am Festplatz mit einem Marsch, ganz zur Überraschung ihres Dirigenten, ein. Dabei zeigte sich nicht nur Markus Müller begeistert, auch die Besucher des Feuerwehrfestes klatschten im Takt des „Fidelity March“.

Nach kurzer Vorstellung des Orchesters, der Überreichung eines kleinen Präsents und Dankesworten an den engagierten Dirigenten, spielten die Spätzünder noch drei Stücke für die Anwesenden. Von der Freude ihres Dirigenten belohnt, verließ das Orchester schließlich nach gemütlichem Beisammensein das Fest.

Copyright © 2017 Musikverein Ebrachtaler Musikanten Burgebrach e.V.